1. FC Sonthofen e.V.

Totopokal: TSV Schwaben Augsburg – 1.FC Sonthofen 2:1 (0:1)

Magdalena Seitz, 10.08.2017

Totopokal: TSV Schwaben Augsburg – 1.FC Sonthofen 2:1 (0:1)

Auch im zweiten Aufeinandertreffen innerhalb von 11 Tagen zog der 1.FC Sonthofen beim TSV Schwaben Augsburg den Kürzeren. Dieses Mal mit 1:2 (1:0). Im Totopokal war’s das damit. An diesem Wochenende ist der FCS in der Bayernliga spielfrei. Nächsten Dienstag geht es um 16.00 Uhr zu Hause gegen den letztjährigen Meister SV Pullach. Die Reserve der Kreisstädter darf gleich zweimal ran. Am Samstag tritt sie um 13.00 Uhr auswärts beim TV Erkheim an, bevor nächsten Dienstag ab 14.00 Uhr in der heimischen Baumit-Arena die TG Viktoria Augsburg ihre Visitenkarte abgibt.

Kein Beinbruch, aber ärgerlich war die 1:2 (1:0) Auswärtsniederlage des 1.FC Sonthofen beim Ligakonkurrenten TSV Schwaben Augsburg. Das Totopokal-Aus hätte aber verhindert werden können, denn die Oberallgäuer lagen bis zur 60 Minute in Führung. Dann ließen sie sich aber von einem sehr zweifelhaften Foulelfmeter aus der Bahn werfen. Ihnen fehlte es zudem an Effektivität vor dem gegnerischen Tor. Die erste gute Möglichkeit hatten die Hausherren. Nach acht Minuten tauchte Fackler-Stamm frei vor dem Sonthofer Gehäuse auf, doch FCS-Keeper Friegel entschärfte die Direktabnahme reaktionsschnell. Fünf Zeigerumdrehungen später machte es der FCS auf der Gegenseite besser. Den Schuss von Maier konnte Torwart Antonie zuerst noch abwehren. Der zweite Versuch von Rausch saß aber. Mit dieser Führung im Rücken hatten die Gäste in der Folge zunächst alles im Griff.

Zu Beginn des zweiten Durchgangs hätten sie auf 2:0 erhöhen müssen, doch nach guter Balleroberung von Maier konnten Myrta und Keller daraus kein Kapital schlagen. Antoni hatte sein Tor verlassen und es wäre vermutlich die Vorentscheidung gewesen. Stattdessen erhielten die Hausherren auf der Gegenseite einen Foulelfmeter zugesprochen, den Ekin zum 1:1 Ausgleich verwertete. Der FCS antwortete mit guten Chancen von Keller und Kesici. In der 73. Minute unterlief den Sonthofern dann ein entscheidender Fehlpass und Ekin nutzte das über Torwart Friegel hinweg zum 2:1. In Unterzahl (Maier musste wegen wiederholtem Foulspiel nach 83 Minuten mit Gelb-Rot vom Platz) konnten die Sonthofer die Partie nicht mehr umbiegen.

 

Bilder zum Spiel


Quelle:Dieter Latzel


Zurück


Laden...